efficiency = success/time

Oh man, Physik schafft mich. Noch eine gute Woche Zeit zum lernen und ich bin bisher grob über nur 3 der 6 Themenbereiche gegangen. Dabei wäre es äußerst ungünstig die Klausur nicht zu bestehen. Eigentlich sag ich mir: Hey, ich bin nicht dumm, wenn ich es mir nur lang genug anschaue oder entsprechend recherschiere, werd’ ich es irgendwann schon gut bis sehr gut verstehen. Aber leider sind mehr als 5 Stunden aufmerksamkeitstechnisch einfach nicht drin. Warum auch immer. In diesen 5h springe ich von einer Aufgabe zur nächsten, kläre die Begriffe, schreibe die Formel auf, und suche Beispiele oder alternative Erklärungen im Internet. Aber irgendwie hab’ ich das Gefühl, dass bringt mich überhaupt nicht weiter. Es müsste so sein wie bei Diablo. Knappe 2 Stunden (nicht am Stück) gespielt, 2 sehr gute Gegenstände gefunden. Und obwohl ich mir fast sicher bin, dass niemand der dieses Blog liest, etwas damit anfangen kann, hier die screenies:

amu.jpg

wurfspies.jpg

Der Hammer, oder? ;-)

1 thought on “efficiency = success/time

Leave a Comment