Lange Nacht der Wissenschaften

Lange Nacht der Wissenschaften 2013 - Mitmach-Sudoku

War sie in den letzten Jahren noch eine willkommende Einnahmequelle, zählte sie in diesem Jahr halboffiziell zu meinen Arbeitspflichten: Die Teilnahme an der Langen Nacht der Wissenschaften. Lange Nacht hieß in diesem Jahr von 16 bis 24 Uhr und sollte auch die letzten Zweifler von meinem ausgegelichenen Stundenkonto überzeugen.

Zusammen mit Susi war ich für das Sudoku zuständig, bei dem Kinder mit farbigen Kegeln mit den Ziffern von eins bis vier ihre Kombinationsgabe ausprobieren durften. Für die Kleineren galt es, das Rätsel überhaupt zu lösen und einen Luftballon oder Stift abzustauben, die Größeren jagten die Bestzeit.

Dass die Lange Nacht allgemein weit weniger gut besucht war, als in den letzten Jahren, bekamen wir kaum mit. Dafür wuselten ständig relativ viele Kinder in der Eingangshalle des Mathegebäudes herum, die von unseren bunten Kegeln magisch angezogen wurden. Abgerundet wurde der arbeitsreiche Abend durch ein großes Büfet und zwei Flaschen Sekt in geschaffter Runde… Wissenschaft rockt.

Leave a Comment