Schätzfrage III – Die Rache der Spareule

spareuleÜber zwei Jahre ist es her, dass die letzte Spardose geöffnet wurde. Nun ist es wieder so weit. Liebevoll habe ich wie immer bei jeder Dokumentation meiner Finanzen alle ausländischen (und ungewöhnlichen deutschen) Münzen in die Spardose aussortiert. Ich habe mich das letzte Mal ein bisschen geärgert, dass ich die Umfrage so früh gestartet habe, es aber noch sehr lange gedauert hat, bis die Eule dann tatsächlich voll war. Deswegen habe ich diesmal sehr lange gewartet. Mit dem Ergebnis, dass die Eule längst überfüllt ist. Zwischendurch wurden sogar die Münzen im Inneren gestapelt, um mehr Platz zu schaffen.
Der Innenraum der Eule ist wie beim letzten Mal unverändert ungefähr 80mm * 165mm * 35mm. Gesammelt wurden dieses Mal ausschließlich 1- und 2-Euro-Stücke.
Gleiche Frage wie beim letzten Mal: Wieviel ist drin? Bitte schreibt Eure Tipps als Kommentar an diesen Post. Der Gewinner kann sich wie beim letzten Mal 5 Münzen aussuchen und erhält zudem eine kleine Überraschung.

Die Ärzte in Berlin

Zum Abschluss ihrer Tour sind die Ärzte für ein langes Wochenende in der Waldbühne. Die Waldbühne ist doch bedeutend größer als die Wuhlheide und bietet eine beeindruckendere Kulisse. Das Programm ist im Vergleich zum Juni-Konzert fast unverändert, wieder sehr cool, auch wenn so viel neues dabei war, was mir ja bekanntlich nicht so gefällt und zu Lasten der Klassiker geht. Trotzdem war es ein cooler Abend.

Ist das noch Punkrock?

Die Ärzte in Berlin

Nass, heiser, durchgeforen und trotzdem glücklich. Wenn die Gesichtsmuskulatur vom Grinsen weh tut, die Stimme vom Mitsingen dahin ist, die Beine vom Springen zittern und Frauen auch bei 15° und Nieselregen ihr T-Shirt für einen Drumstick anheben, dann sind die Ärzte wieder zuhause.

Eigentlich dachte ich, Stephan und ich wären viel zu spät, als wir 2 Stunden nach offiziellem Einlass und 10 Minuten vor offiziellem Beginn das Gelände der Wuhlheide betraten. Aber wir mussten gar nicht mehr anstehen und haben trotzdem einen guten Platz gefunden. Die alten Herren haben um 19:15 Uhr losgelegt und ziemlich genau bis 22 Uhr durchgehalten. Das Konzert war super und macht riesige Vorfreude auf den Tourabschluss im August – wenn man trotzdem meckern will, dann finde ich, hätte man alle neuen Lieder weglassen können, und stattdessen Klassiker wie Westerland spielen können. Aber wer will nach einem solchen Abend schon meckern…

Kultur (LNdOuT)

Eigentlich gehört ein Theaterbesuch eher nicht zu meiner Freizeitbeschäftigung. Trotzdem bin ich gerne der Einladung von Sarahs Vater gefolgt und habe ihn und seine Tochter plus Freund auf die Lange Nacht der Opern und Theater begleitet. Auf ungefähr 60 Bühnen in ganz Berlin wurden in regelmäßigen Abständen Ausschnitte des aktuellen Programms gezeigt. Wir haben uns jeweils ohne großen Plan eine Vorstellung nach der anderen herausgesucht und hatten am Ende vier schöne Auftritte aus unterschiedlichen Genres gesehen. Für 15€ hat die Lange Nacht bei mir eigentlich genau das bewirkt, was sie bewirken sollte, nämlich Lust auf mehr. Zumindest Die Mausefalle würde ich mir gerne noch vollständig ansehen, nur alleine um rauszufinden, wer denn der Mörder war. Aber natürlich sind auch die kanadischen Artisten von Loft einen vollständigen Besuch wert (, auch wenn mich ein 7€-Eintrittspreisrabattgutschein nichts Gutes in Bezug auf den Preis ahnen lässt). Der Abend war jedenfalls eine sehr erfrischende Abwechslung mit sehr netter Begleitung.

Unser Programm:

  • Berliner Kriminal Theater: Die Mausefalle
  • Chamäleon Theater: Loft
  • Kabarett-Theater Diestel: Jenseits von Angela
  • Ratibortheater – Die Gorillas: Impro-Show

Noten-Optimierung

Wer nach wie vor zu der aussterbenen Spezies der werdenen Diplom-Ingenieure angehört, kommt früher oder später in die Verlegenheit, die Prüfungen des Schwerpunktfaches beim Prüfungsamt anzumelden. In meiner Prüfungsordnung sind das 30 Semesterwochenstunden, die in drei bis fünf Blockprüfungen angeordnet werden können. Wie man die Prüfungen zu Blöcken kombiniert ist relativ frei. Man kann also nach Noten optimieren, denn innerhalb der Blockprüfungen wird auf die Notenstufen 1.0, 1.3, 2.7 etc. gerundet.
Was würde ich für ein Ingenieur werden, wenn ich alle Kombinationen ausprobieren würde, statt dafür ein Programm zu schreiben. Am schnellsten und einfachsten geht mir das in PHP von der Hand. Den Algorithmus habe ich vorher von einem Arbeitskollegen mehr oder weniger übernommen. Allerdings musste ich die Rekursion ersetzen, denn die ist im PHP-Ressourcenmanagement extrem speicherhungrig. Verwendet man While-Schleifen mit Steuervariablen ist der Speicher kein Problem mehr und das Programm probiert alle Kombinationen von 9 unterschiedliche Noten in 5 Blöcken binnen 7 Minuten durch. Damit der Server das Script nicht nach 60 Sekunden abwürgt, sollte man in der php.ini (XAMPP)

max_execution_time = 3000
max_input_time = -1

setzen. Das Script ist nicht unbedingt super dokumentiert, aber wer ein bißchen Verständnis mitbringt, sollte leicht dahinter kommen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die Note reduziert sich von 2,35 auf 2,19.